Die Nacht

Du siehst verdammt schön aus, wenn du schläfst.

Bitte schau mich nicht so an, mit deinen geschlossenen Augen, verführ mich nicht dazu, Dir einen Kuss auf die Lippen zu hauchen.

Wie fühlt es sich wohl an?

Aber was, wenn du aufwachst? Mich verständnislos anschaust, mit deinen wundervollen Augen. Mich von dir fortstößt, mich mit Blicken durchbohrst. Wie würdest du wohl reagieren? Ich sollte es nicht wagen.

Also liege ich weiter hier, einhunderfünfzig Zentimeter von dir entfernt. Genieße deinen Anblick, lausche deinem ruhigen Atem. Streichle dich mit Blicken, und stelle fest, dass ich schon wieder zwei Schritte zurück zu dir getan habe.

Kaum habe ich es geschafft, mich innerlich von dir zu distanzieren, einen Teil der Gefühle solange zu ignorieren, bis sie verschwunden zu sein scheinen; kaum habe ich das geschafft, dann werde ich auch schon wieder zu dir zurückgerissen. Unbarmherzig. Wie eine Büroklammer zum Magneten.

Doch du willst doch gar kein Magnet sein. Spürst doch selbst, dass da etwas zwischen uns ist. Mehr als die Freundschaft, von der wir beide reden. An uns vorbei reden.

Du bist gefährlich, du bist einfach viel zu viel für mich, es ist mehr als nur ein Herzschlag, der mich bei dir hält.

"Ich liebe Dich", flüstere ich.

Wünsche mir, dass du es hörst, und verfluche mich, dass ich es ausgesprochen habe. Was, wenn du es gehört hast? 

Auf einmal, ein Geräusch, das mich aus meinen Gedanken reißt.

Dein Wecker.

Als du die Augen aufschlägst, liege ich schon wieder mit geschlossenen Augen neben dir, soweit entfernt, wie es gerade geht, um nicht von der Matratze zu fallen. Ich frage mich, ob du mich ansiehst. Was du dabei denkst.

Ich schlage langsam die Augen auf, du schaust mich verschlafen an, versuchst, dich dafür zu entschuldigen, dass du mich geweckt hast. Dann stehst du auf, und gehst aus dem Zimmer, mit den Worten "Na dann, schlaf noch gut". Ich höre, wie du ins Bad gehst, dich frisch machst, und das Haus verlässt.

Dann setze ich mich auf, nehme dein Kissen und kuschle mich daran.

Alles, was mir von dir bleibt, ist ein Hauch deines Aftershaves, der Duft deines Haargels, und eine Prise deines ganz speziellen Geruchs. So riechst nur du. 

"Ich liebe dich"

Diesmal sag ich es ganz laut, wie wenn du lauschend vor der Tür stehen würdest. Stelle mir vor, wie du in den Raum kommst, dich zu mir legst und mir einen zärtlichen Kuss auf die Stirn hauchst.

Doch du kommst nicht.

Dein Duft verfliegt. 

"Ich liebe dich" säuselt das Echo in meinem Kopf. Und das Tal, in dem es entstand, zerbröckelt.

7.5.07 16:35, kommentieren

The Drugs don't work

...The Verve schallen aus den billig-Boxen meines PC's.

The Verve schallen in meinem Kopf nach. Aber sie können dich nicht vertreiben. Ich hätte es beinahe geschafft. Beinahe wärst du weg gewesen.

Aber jetzt bist du wieder da. Du. Und die Sehnsucht nach dir. Weißt du eigentlich, dass dein Sein, dein Leben, dein Geruch, dein...dein Alles, das mich das wahnsinnig macht? Jeden Tag. Und kaputt. Ja, schau nicht so unschuldig. Schließe deine schönen blauen Augen und fühle dich schuldig. Du tust mir weh.

Und sie tut es auch. Nicht das da was wäre zwischen euch. Sie hat doch jemand anderen. Sie braucht dich nicht. Sie weiß, was in mir ist. Für dich. Aber trotzdem tut sie es. Lächelt dich an. Umarmt dich. Berüht deine Hände, beiläufig. Freundschaftlich. Ist hübscher, dünner, fröhlicher, besser als ich.

Ihr versteht euch. Ohne mich. Und ich habe es satt, zuzusehen, wie du mit ihr ein paar Meter weiter in der Sonne auf der Bank sitzt. Ich habe es satt, euch hinterherzu gehen, mich zu euch zu setzen, um mich dort falsch zu fühlrn. Nicht störend. Einfach falsch, denn ich habe wieder nachgegeben. Der Sehnsucht, in deiner Nähe zu sein.

Ich liebe sie, weil sie etwas besonderes ist. Wir verstehen uns. Ohne Worte. Normalerweise. Aber ich liebe auch dich. Und das geht über sie hinaus. Vergleiche ich meine Gefühle zu euch, dann stellst du sie in den Schatten. Sie wird winzig klein gegen dich. Dafür fühle ich mich schlecht. Verdammt noch mal, ich will sie nicht hassen, weil sie dich anlacht. Ich hab sie doch so lieb.

Verdammt noch mal, ich will nicht aufhören, dich so zu sehen, wie ich es tue.

Ich will mich am Sonntag hoffnungslos betrinken, in deine Arme fallen, und da einschlafen. Aber dir wird es wieder "zu eng" sein, und zu nah. Aber ich kann es nicht ändern, denn ich werde betrunken sein.

Es mag scheiße sein von mir. Und dumm. Rücksichtslos. Und ach was weiß ich, was es alles ist.

Aber ich will es wenigstens einmal gefühlt haben. Einmal. Wie es sich anfühlt, dir näher zu sein, als sie es ist. Von dir gehalten zu werden. Dich zu spüren, zu riechen, fast du zu sein. Sie hat damit kein Problem. Denn sie liebt dich nicht.

Also nimm mich in den Arm, wenn ich einschlafe. Dann werde ich dich auch vergessen.

 

"There'll be no lullabies
There'll be no tears cried
We feel numb 'cause we don't see
That if we really care
And we really loved
Think of all the joy we'd feel


Oh, can you just tell me
It's all right (It's all right)
Let me sleep tonight
Oh, can you comfort me
Tonight (It's all right)
Make it all seem fine"

1 Kommentar 2.5.07 22:50, kommentieren

SommerSonneSonnenschein...

Na, was haltet ihr vom Wetter, ist es nicht einfach nur mega? Mir geht's irgendwie grad gut, hab vorhin schon ne Stunde in Badeklamotte im Garten gelegen, ach, wie ist das Leben schön.

WÄRE es, wenn da nicht unsere SUPERTOLLEN Lehrer wären, die der Meinung sind, wir hätten nichts zu tun und über die hinaus noch der festen Überzeugung, wir hätten nur im jeweils eigenen Fach etwas zu tun. Ich hab so langsam echt keine Lust mehr, mich für diese Herrschaften zu stressen. Habe gestern mal rekapituliert, was ich in den Ferien überhaput bisher nur FÜR MICH gemacht habe, das tat wirklich weh. Gestern war ich unterwegs, Streichen beim noermel und danach noch abends weg (btw. Orange / Lio-Vofi suxx, ihr könnt mich doch mal! Wenigstens hab ich nix bezahlt...!!) und kam heut morgen um 10 wieder. Letzte Woche war ich Mittwoch picknicken, am Ferien-Anfangswochenende auf ner Grillparty.

Das macht, nach Adam Riese 3, in Wrote: drei, Freizeitaktivitäten, verteilt auf 14 Tage. Rechnet man das in Prozent um , so ergibt sich, dass ich bisher 93,75% meiner Ferien zuhause verbracht habe, beschäftigt mit Schulsachen, Schlafen und Familienfeiern.

Das ist doch echt nicht wahr.

Eigentlich sollte ich jetzt auch nicht hier sitzen, meine Tante ist (schon wieder) hier,  aber heute hab ich nun wirklich KEINERLEI motivation, mich lächelnderweise auf die Couch zu setzen und das liebe, brave Mädchen zu mimen. Das hab ich in meinen bisherigen "Ferien" schon lang genug gemacht.

MIR REICHT'S, VIVE LA REVOLUTION!!!!  *grummel*

Das einzig gute an der ganzen Sache ist, dass ich wenigstens mal einen Großteil meiner Musik durchhören konnte. Sind ja doch ein paar ganz gute Sachen dabei...

Naja, ich sollte mich wohl mal wieder an die dumme "Effi Briest" hängen, sonst hasst mich mrs. Super-Döll-Schmidt nächste Woche. Wobei, das tut sie ohnehin schon, weil ich ja IMMER und ANDAUERND briefchen schreibe, mit der bösen, bösen Gordia =/  *galgenhumor*

 Ach alles doof. Und trotzdem: toller tag, irgendwie.

 Grüße, icke

1 Kommentar 12.4.07 17:44, kommentieren

L0v3l3tt3r 2 n0b0dy...

...or maybe, to you..

 

"mit dir bleibt die zeit stehn"

Freundeskreis kreisen in meinen ohren.

du in meinem kopf

"mit dir bleibt die welt stehn"

ich weiß, du bist da

weißt du es?

ich glaube kaum

"es ist erstaunlich, wie sehr du mir vertraut bist"

obwohl ich dein gesicht nicht kenne,

oder viel eher

nicht erkennen will

du bist mehr als nur ein

"spiel mit dem feuer" 

du bist zuviel Abenteuer

um noch vernünftig zu sein.

"babe, küss mich wach, begrüße den tag" 

was hältst du davon,

mal in mein leben zu stolpern,

mich zu entdecken

und mit mir die zeit zum stillstand zu bringen.

sag es mir, sag:

"mit dir bleibt die zeit stehn"

 

"Komm näher..." 

10.4.07 23:33, kommentieren

Life's a bitch!

Meinte vorhin meine Mum zu mir, zumindest sinngemäß. Wir fühlen uns atm alle leicht vom Leben in den A**** gefickt, nichts klappt so wirklich u des übliche Frust nagt halt.

Habe heute meinen Führerscheinantrag abgegeben.Arschlöcher, volle 60,5o Euro wollten die von mir. Für n paar Blatt Papier u ein Kärtchen, dass ich nächstes Jahr bekomm. Da fragt man sich echt in was für einem Land man hier lebt...

*sigh*

Naja, ich werd wohl meinen Langeweile-Tag mal weiter leben, mich in die Küche stellen und Salat schnippeln.

Wenigstens ist mein Bruder außer Haus, der würd mir jetzt grad noch fehlen, auch wenn ich ihn (echt!) lieb hab...momentan nervt er. Schwierige pubertäre Phase oder so...

Vllt schreib ich heut abend nochmal oder so

*sigh**sigh*

Scheiß Tag aber auch! =( 

1 Kommentar 10.4.07 16:12, kommentieren

Ich weiß nicht...

...wieviel Zeit ich habe, um hier mal wieder was zu schreiben, denn morgen kommt meine Tante, ich muss noch aufräumen, und das ganze Geräume geht los, wenn meine Mum vom Getränke-kaufen wieder kommt. Das wird wohl recht bald sein.                                                                                    Ferien sind doch was recht angenehmes, ich war gestern mit 3 tollen Menschen recht toll picknicken^^

Ach, ich hab euch lieb :D (btw. wieso verändert der hier dauernd die Schriftfarbe? Scheiß drauf, schreib ich halt schwarz weiter)

Außerdem hab ich einen neuen Freund, SÖT *g*

er ist klein, und orange, und hat...5 Arme *lach*

Ikea-Kuscheltiere sind wunderbar.

Naja, was gibts sonst noch zu sagen?

Ich bin ultramotiviert was Kunst angeht, und das ist jetzt mein totaler Ernst, ich hab schon brav mit meiner Serie angefangen und schon 2 Seiten gezeichnet! 

Effi Briest hab ich auch schon 100 Seiten hinter mich gebracht; den Sinn an dem Schinken hab ich zwar noch nicht entdeckt, aber wer weiß, das kommt ja vllt noch. Oder auch nicht? Was zur Fölle will mir Fontane damit sagen?!?!

Ist aber auf jeden Fall angenehmer als der doofe Woyzeck ("Hat er an die Wand gebisst Woyzeeeeck?!"*lach*) und man kann die Story sogar vor dem einschlafen lesen, ohne sich großartig konzentrieren zu müssen. yeaH!

Hm, war vorhin joggen, um jetzt mal einen richtigen Roman zu schreiben, bin hochmotiviert losgerannt, ging auch ganz gut u dann auf einmal MÖRDER SEITENSTECHEN!!! aua-.-

Aber ich leb noch u hab trotzdem mein Laufpensum erfüllt. Wieso krieg ich immer nur an der rechten Seite Seitenstechen? Liegt das vllt daran, dass ich rechtshänder bin? Kriegen wir nur rechts seitenstechen und die Linkshänder nur links? Eine Sache, die es wert ist, erforscht zu werden!

Und dieser Forschung werde ich mich jetzt auch widmen, bis meine Mum wieder hier ist. Dann werd ich wohl mehr oder weniger versklavt, HILFE!!! ich hasse Familienfeiern, und Besuch und diese ganzen Feiertage. Ich könnte hier jetzt schön vor mich hin gammeln, aber NEIN!? Hier muss ja ordentlich sein...

Schon irgendwie heuchlerisch oder?  Der lieben Verwandtschaft ein vollständig beschöntest, illusorisches Bild meiner Person vorzugaukeln...

ICH BIN EIN UNORDENTLICHER MENSCH, IST HALT SO!!! *arg*

Ich hab einfach keine Lust. Würde lieber Party machen gehn. Oder ein Zimmer streichen. Oder mich einfach hinlegen, und pennen..

 

*jammer*

Naja, die Sklaventreiberin (Muttern) kommt sicher gleich wieder,

machts gut, man sieht sich (hoffentlich) *bange*

Liebe, glückliche Sonnenscheintags-Grüße

Icke 

1 Kommentar 5.4.07 20:18, kommentieren

"Spürst du die Liebe geht....

...und nimmt uns an der Hand"

Dieser Song (Woody- Lass die Zeit verschwinden) rettet wahrscheinlich gerade das Leben meines Bruders. Ich hasse, es wenn man mit ihm über Kleinigkeiten diskutieren muss, und er es einfach partout nicht einsehen will, dass man in der 12 Jgst einfach mehr zu tun hat als er in der 9. Es könnte ja sein, dass er nur 3 Sekunden mehr im Haushalt hilft als ich, das wäre DIE Katastrophe...

 Aber Woody beruhigen mich grade ungemein!

Morgen Deutsch-Klausur, ich falle gerade in ein Loch..Das ist verdammt tief. Meine Motivation ist gleich null und gleichzeitig mache ich mir selbst verdammt Druck wg der Note. Ich sollte mich vllt etwas weniger stressen. Will ich wirklich in Philosophie gehen morgen? Das ist sinnlos wie sonst noch was, bei dem Postert-Idioten!

"Reden um zu schweigen, Worte sind nur leere Hülsen, tausend Fragen bleiben ungeklärt..."

Schön!

Mir gehts grade wirklich leicht..scheiße, sorry. Würde mich am liebsten mit ner großen Tasse Kakao in die Badewanne legen, nichtstun und mich mit Woody berieseln lassen. Prinzipiell könnta ich das ja machen, wenn mein Brenner funktionieren würde, so is halt nix mit Musik hören im Bad, verdammt!

Heut geht aber auch alles schief, einen positiven Aspekt hat das ganze: Morgen KANN es nur besser werden =)

Werde nun doch nochmal versuchen, mir eine Bade-CD zu brennen, drückt mir die Daumen!

LG, Starshine 

 

2 Kommentare 25.3.07 20:16, kommentieren